Home

Hinweis Wespennester

Die Wespen- und In­sek­ten­be­kämpf­ung ist keine Haupt­aufgabe der Feuerwehr!

Die Feuerwehr ist in erster Linie nicht dazu da, Insekten zu bekämpfen und sollte nur als allerletzter Ausweg herbeigerufen werden!

Nur in absoluten Notfällen, etwa bei Allergikern oder wenn Kinder bedroht sind, sollte die Feuerwehr mit der Beseitigung des Wespennestes betraut werden. Liegt kein Notfall vor, beauftragen Sie bitte einen ausgebildeten Insektenbekämpfer mit der Beseitigung.

Kontaktieren Sie dafür bitte eine Fachfirma. Hierfür zuständig sind z.B:

Fast alle heimischen Wespen sind friedlich. Wer folgende Verhaltensregeln befolgt, kann das Nest im Garten belassen und im Einklang mit den Nützlingen leben:

  • In der Nähe des Nests heftige Bewegungen und Bodenerschütterungen vermeiden
  • Die Flugbahn nicht verstellen oder blockieren
  • Nester nicht berühren
  • Kinder von Nestern fernhalten

Grundsätzlich sollten Sie niemals selbst aktiv werden und eigenhändig versuchen, Nester zu entfernen oder umzusiedeln. Auch der Einsatz von Giften, Feuer oder kochendem Wasser ist gefährlich, da diese oft Abwehrreaktionen der Wespen provozieren. Von der Umweltbelastung beim unsachgemäßen Einsatz der Chemikalien ganz zu schweigen.

Auch wenn Wespen für uns Menschen oft als lästig empfunden werden, sind sie für die Natur ein nicht zu verachtender Nützling!

Freiwillige Feuerwehr Völs
Florianiweg 6
A-6176 Völs

Tel.: 0512/303222
Fax: 0512/303222 22
eMail:

© Österreichische Unwetterzentrale

Klicken Sie auf die Kar­te, um akt­uelle Infos über Un­wetter­warn­un­gen in Ös­ter­reich zu er­halt­en.